News und Medienberichte 2017

Für Mieter gibt es keine einzige Verbesserung

Der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund sieht im vorgelegten Regierungsprogramm „viele erste Schritte in die richtige Richtung“
mehr…

Der Standard, 20.12.2017 Martin Putschögl, Franziska Zoidl
Regierungsprogramm: Modernisierung des Wohnrechts

Das Regierungsprogramm der Koalitionsregierung steht fest und enthält im Bereich Wohnen eine Reihe von Maßnahmen:
mehr…

19.12.2017
Bewegung anstelle von Stillstand

In der Frage der sozialen Treffsicherheit im öffentlichen Mietsektor vertritt ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer folgende Ansicht: „Es entspricht grundlegenden Gerechtigkeitsvorstellungen, dass gerade dort, wo aufgrund von diversen Vergünstigungen und steuerlichen Erleichterungen Wohnraum sehr günstig angeboten werden kann, die Einkommensverhältnisse des Mieters Berücksichtigung finden müssen.“
mehr…

Immobilienfokus, Winterausgabe
Das war der Tag des Eigentums 2017

„Eigentum soll nicht trennen, sondern verbinden“, betonte der ÖHGB-Präsident RA Dr. Martin Prunbauer anlässlich des „Tag des Eigentums“. Und in der Tat rückt das Thema „Eigentum“ und seine Bedeutung für weite Teile des Zusammenlebens immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. Das war nicht zuletzt auch im vergangenen Wahlkampf zu beobachten. Der ÖHGB lud einen Politikexperten und Vertreter der drei Parteien ÖVP, FPÖ und NEOS zur Diskussion. mehr

11.12.2017
Dezember: Auf dem Weg

Das zur Neige gehende Jahr 2017 war – so wie die Vorjahre auch – mit einer Fülle an Herausforderungen für das Immobilieneigentum gespickt. Eine ganze Reihe an Ereignissen hielt unseren Verband dauerhaft in Bewegung und erforderte rasches und überlegtes Vorgehen. mehr

12.12.2017
Schneeräumen nicht vergessen! – Sonst wird´s teuer

Wie oft geräumt oder gestreut werden muss, hängt laut Rechtsanwalt Dr. Martin Prunbauer, Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes, von den örtlichen Begebenheiten und der Zumutbarkeit ab.
mehr…

Immowelt, 5.12.2017 Markus Grundmann
10 Punkte „Wir wollen Top Ten werden“

Die Aktionsplattform für Leistung und Eigentum, zu deren Teilnehmern seit ihrer Gründung auch der ÖHGB zählt, hat im Zuge der Regierungsverhandlungen durch Ihren Sprecher Dkfm. Dr. Günter Stummvoll die wichtigsten Punkte für das Ziel „Top Ten“ zu werden zusammengefasst:
10 Punkte für Top 10

4.12.2017
ÖHGB fordert mehr Eigentum

Mittlerweile ist für den ÖHGB der Begriff „Leistbares Wohnen“, wie er oft von politischen Proponenten gefordert wird, zu einem „negativ aufgeladenen Kampfbegriff“ verkommen, „um Hauseigentümer und Vermieter als unseriös und gewinnsüchtig darzustellen“ wie ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer im Rahmen des internationalen Tags des Eigentums erklärte.
mehr…

Immoflash, 28.11.2017 Charles Steiner
November: Zukunft Eigentum

Vor den Wahlen hatten wir die politischen Parteien mit einem Rückgang der Eigentumsquote in Österreich von rund 60% auf 55% konfrontiert und nach deren Einstellung zur Anhebung dieser Zahlen befragt. Es bleibt zu hoffen, dass eine neue Regierung jetzt vermehrt Maßnahmen setzt, um die Eigentumserhaltung und Eigentumsbildung zu forcieren. mehr

13.11.2017
Drum prüfe, wer sich lange bindet

„Wehrt sich ein Mieter, der nicht zahlen will, gegen eine Kündigung, dauert es unter Umständen ein bis zwei Jahre, bis man ihn aus der Wohnung bekommt“ erläutert ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer die Dauer des Vorgehens gegen zahlungsunwillige Mieter.
mehr…

Die Presse, 4.11.2017 Wolfgang Pozsogar
Albtraum – Mieter

Martin Prunbauer, Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes nennt die gängigsten Vorsichtsmaßnahmen, damit Mietnomaden gar nicht erst einziehen.
mehr…

Gewinn, 11/17 Robert Wiedersich
24. November ist Tag des Eigentums

Am 24. November 2017 um 18:00 Uhr findet wieder der alljährliche Tag des Eigentums statt. Politikexperte Dr. Thomas Hofer wird im Rahmen eines Vortrages eine Abschätzung und Tendenzanalyse liefern, welchen Fokus die künftigen Regierungsparteien auf  das Eigentum legen wollen.
mehr…

24.10.2017
Die Nationalratswahl ist geschlagen

Martin Prunbauer, Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes (ÖHGB) sihet das Wahlergebnis als klares Votum für Eigentum und Gerechtigkeit.
mehr…

Immoflash, 17.10.2017 Stefan Posch
Wo sich die Spreu vom Weizen trennt

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer warnt: „Zunehmende Regulierung im Mietrecht ist nicht nur ungeeignet, die Wohnungsknappheit zu lindern und für mehr Angebot zu sorgen, sondern hat darüber hinaus negative Wirkung auf jene Menschen, die im Eigentum leben.“
mehr…

Immofokus, Herbstausgabe
Oktober: Für Eigentum braucht man sich nicht genieren!

Der von der SPÖ initiierte Fristsetzungsantrag, noch vor den Wahlen das Universalmietrecht ohne Begutachtung durchzubringen, erzielte keine Mehrheit. ÖVP und NEOS sprachen sich strikt dagegen aus und die FPÖ, welche von Kanzler Kern öffentlich dazu herausgefordert wurde, doch endlich Nägel mit Köpfen zu machen, lehnte den Entwurf als „unausgegoren“ ab. Unterstützung kam lediglich von den Grünen. mehr

5.10.2017
29.9.2017: 4. Steirischer Eigentümertag in Graz

Als Fixpunkt erweist sich Jahr um Jahr die Herbstmesse in Graz, aus deren Anlass der steirische Landesverband mit einem breiten Angebot an Vorträgen und allerlei Wissenswertem rund um Immobilien Besucher aus ganz Österreich magnetisch anzieht. mehr

2.10.2017
Kurz notiert: Kein Universalmietrecht vor den Wahlen

Die Aufgabe unserer Interessenvertretung besteht darin, durch ein breit gefächertes Bündel an Aktivitäten die eigene Position in die richtigen Kanäle zu lenken. mehr

26.9.2017
23.9.2017: Wiener Immobilien Tag verzeichnet Teilnehmerrekord

Bereits zum dritten Mal bot der Wiener Immobilien- und Mietrechtstag, welcher am 23. September im Auditorium Maximum der Universität Wien stattfand, einen komprimierten Überblick über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen in allen Bereichen des Immobilien- und Mietrechts. mehr

25.9.2017
Bedeutung des Immobilieneigentums und seine Zukunft

Aus Anlass der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Kärntner Landesverbandes in der Kärntner Landesversicherung am 20.9.2017 referierte ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer über „Bedeutung des Immobilieneigentums und seine Zukunft“. mehr


Die Standpunkte der Parteien

Im Hinblick auf die bevorstehenden Nationalratswahlen befragte der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund (ÖHGB) die wahlwerbenden Parteien zu ihrem Standpunkt über Themenbereiche, welche die Interessen des privaten Immobilieneigentums berühren.
mehr…

immobilien-redaktion, September 2017
September: Wahlkampf

Die Uhren ticken und der Wahltag rückt in raschen Schritten näher. Wir wollten wissen, wie die einzelnen politischen Parteien über Immobilien denken und mit deren Antworten unseren Leserinnen und Lesern die eine oder andere Entscheidungshilfe für den Gang zur Wahlurne bieten. mehr

7.9.2017
Inflation – Hausbesitzer: Mietpreisbegrenzung funktioniert nicht

„Leistbares Wohnen müsse vor allem durch die Errichtung neuer Wohnungen und bessere Bedingungen für das Vermieten bereits bestehender Objekte sichergestellt werden“, meinte ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer.

APA, 17.8.2017
Eigenbedarfskündigung: So kommen Vermieter zu ihrem Recht

Dr. Martin Prunbauer, Präsident des ÖHGB sagt: „Bis etwa zur Jahrtausendwende war eine Eigenbedarfskündigung nur sehr schwer, geradezu unmöglich durchzusetzen.“
mehr…

Immowelt.at, 16.8.2017 Markus Grundmann
Kein Recht auf Klimaanlage in Mietwohnungen

Martin Prunbauer, Präsident des Haus- und Grundbesitzerbundes meint, jeder Fall sei einzeln zu beurteilen.
mehr…

ORF.at, 18.8.2017
Recht auf Einbau einer Klimaanlage

Martin Prunbauer zum geforderten Recht des Mieters auf Einbau einer Klimaanlage: „Es ist noch immer Sache des Vermieters abzulehnen oder zuzustimmen. Immerhin ist die Wohnung sein Eigentum.
mehr…

 

Ö1 Morgenjournal, 18.8.2017
Inflation – Hausbesitzer: Mietpreisbegrenzung funktioniert nicht

„Leistbares Wohnen“ müsse vor allem durch die Errichtung neuer Wohnungen und bessere Bedingungen für das Vermieten bereits bestehender Objekte sichergestellt werden, meinte ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer.
mehr…

finanzen.at, 17.8.2017
Arbeiterkammer vs. Hausbesitzer – Inflation: Streit um Mietpreisgrenzen entfacht

ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer plädiert für eine generelle Liberalisierung des Mietrechts, mehr Investitionsanreize und kürzere Zeitspannen für die Absetzung für Abnutzung.
mehr…

Kleine Zeitung, 17.8.2017
Juli/August 2017: Neues aus dem Westen

Dornbirn war dieses Jahr Gastgeber des alljährlich stattfindenden Bundestages, zu welchem die Obmänner und Funktionäre aus den Landes- und Bezirksverbänden angereist kamen. Das Ländle zeigte sich dabei von seiner Sonnenseite und erwies sich als fruchtbarer Boden für einen harmonischen und von starken Inhalten geprägten Bundestag. mehr

26.7.2017
VfGH spielt Ball zum Gesetzgeber

„Mit dem Mietrecht sollten sich nicht Gerichte beschäftigen, sondern der Gesetzgeber“, heißt es vonseiten des ÖHGB.
mehr…

Immobilienmagazin, 21.7.2017 Stefan Posch
Millionen erspart

Mit dem Mini-Zins für die Löwelstraße habe sich die SPÖ in zehn Jahren 4,4 Miollionen Euro erspart.
mehr…

Kronen Zeitung, 21.7.2017
Hausbesitzer ärgert niedrige SPÖ-Miete

Präsident Martin Prunbauer sprach von einem „Schlag ins Gesicht jedes Mieters und Vermieters gleichzeitig“.
mehr…

Die Presse, 21.7.2017
Haus- und Grundbesitzer empört über SPÖ-Miete

Die niedrige Miete der SPÖ für Ihre Zentrale in der Wiener Löwelstraße stößt auch den Haus- und Grundbesitzern sauer auf.
mehr…

Neues Volksblatt, 21.7.2017
Hausbesitzer über niedrige SPÖ-Miete empört

Prunbauer vermutet, dass im Wahlkampf mit den Einsparungen aus dem besonders günstigen Altmietvertrag auch noch eine Kampagne für angeblich leistbares Wohnen bezahlt werde.
mehr…

derstandard.at, 20.7.2017
Niedrig-Miete für SPÖ ist „Schlag ins Gesicht jedes Mieters“

Präsident Martin Prunbauer spricht von einem „Schlag ins Gesicht jedes Mieters und Vermieters gleichzeitig“.
mehr…

kleinezeitung.at, 20.7.2017
Hausbesitzer über niedrige SPÖ-Miete in Löwelstraße empört

Die niedrige Miete der SPÖ für ihre Zentrale in der Löwelstraße stößt den Haus- und Grundbesitzern sauer auf
mehr…

diepresse.com, 21.7.2017
„Keine soziale Gerechtigkeit“: Hausbesitzer über niedrige SPÖ-Miete in Wien empört

Selbst wenn die Vertragssituation rechtens sei, könne hier von sozial gerecht keine Rede sein“ so ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer
mehr…

vienna.at, 20.7.2017
Hausbesitzer: SPÖ habe sich 4,4 Millionen erspart

Der Bund der Haus- und Grundbesitzer rechnete sich aus, wie viel sich die SPÖ durch die niedrige Miete für ihre Zentrale erspart hat: 4,4 Mio. € in den letzten 10 Jahren.
mehr…

heute.at, 21.7.2017
SPÖ sparte sich 4,4 Mio. Euro Miete allein in Parteizentrale

„Wahrscheinlich wird dann im Wahlkampf mit den Einsparungen aus dem besonders günstigen Altmietvertrag der SPÖ-Parteizentrale auch noch einen Kampagne für angeblich leistbares Wohnen bezahlt. Grotesk und ein Hohn für Mieter und Vermieter“, so die scharfe Kritik Prunbauers.
mehr…

oe24.at, 20.7.2017
Hausbesitzer über niedrige SPÖ-Miete empört

Präsident Martin Prunbauer spricht von einem „Schlag ins Gesicht jedes Mieters und Vermieters gleichzeitig.“
mehr…

news.at, 21.7.2017
VfGH: Unterschiedliche Richtwerte belasten Vermieter nicht unverhältnismäßig

In seiner jüngsten Entscheidung hat das Höchstgericht Anträge von Vermietern auf Überprüfung des Richtwertgesetzes abgewiesen.Die Regelungen dienen dem leistbaren Wohnen.
Presseinformation des VfGH
VfGH_Entscheidung_G_428-2016_ua_Richtwerte
VfGH_Entscheidung_G_34-2017_ua_Mietrecht

19.7.2017
23.9.2017: 3. Wiener Immobilien- und Mietrechtstag

Wie schon 2014 und 2016 bietet diese Spitzenveranstaltung einen komprimierten Überblick über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen in allen Bereichen des Immobilien- und Mietrechts. mehr

17.7.2017
Herbst 2017: Start des 2. Jahrganges des Universitätslehrgangs für Wohn- und Immobilienrecht

Wohn- und Immobilienrecht hat im Laufe der letzten Jahre zunehmend an Bedeutung gewonnen und deren Kenntnis hat sich als unverzichtbarer Bestandteil für die Praxis entwickelt. Im Oktober 2017 startet der zweite Jahrgang eines postgradualen Universitätslehrganges „Wohn- und Immobilienrecht“. mehr


Mietnomaden: So schützen und wehren sich Vermieter

„Die Kosten für die Wohnungsräumung muss zunächst der Vermieter zahlen. Er kann sich diese theoretisch vom Mietnomaden exekutiv wieder zurückholen“, erklärt Prunbauer. „In vielen Fällen ist dieser aber zahlungsunfähig.“
mehr…

Ratgeber Immowelt, 5.7.2017 Markus Grundmann
ÖHGB-Resolution: Keine neuen Regulierungen am privaten Wohnsektor

Das Schlagwort vom „Leistbaren Wohnen“ ist zu einem Kampfbegriff verkommen. Um weitere drohende Regulierungen abzuwenden, hat die Interessenvertretung jetzt eine inhaltlich klare wie eindeutige Resolution verabschiedet.
mehr…

Wohnnet, 22.6.2017 Rudolf Grüner
ÖHGB verabschiedet Resolution

Im Rahmen des Bundestages wurde eine Resolution beschlossen, die sich entschieden gegen weitere Regularien des Mietrechts stemmt.
mehr…

Immoflash, 22.6.2017 Charles Steiner
9.6.-11.6.2017: Bundestag in Dornbirn

Vorarlberg fungierte dieses Jahr als Schauplatz für den diesjährigen Bundestag. Für zwei Tage waren die einzelnen Obmänner der Landes- und Bezirksverbände sowie zahlreiche Funktionäre nach Dornbirn gereist, um über künftige Herausforderungen der privaten Immobilienwirtschaft zu diskutieren. mehr

22.6.2017
Österreich: Land der Eigentümer

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer: „Tatsächlich könnte durch ein Bündel an Maßnahmen die Eigentumsbildung forciert und durch Schaffung von neuem Wohnraum die Wohnversorgung stark verbessert werden.“
mehr…

ImmoFokus, Sommerausgabe
Juni 2017: Immobilien im steigenden Interesse

Das Interesse am Thema „Immobilie“ ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Mittlerweile wurde erkannt, welchen volkswirtschaftlichen Stellenwert die Immobilienwirtschaft tatsächlich einnimmt. mehr

14.6.2017
Wohnen in Wien

Präsident Dr. Martin Prunbauer im Interview über die Hintergründe des aktuellen Wohnungsmangels: „Das Problem liegt an einer Zweiklassengesellschaft von Mietern. Es gibt eine Reihe von Altmietern, die um vieles günstiger oder sehr günstig wohnen. Da es keine Preisanpassung von bestehenden Mietverhältnissen gibt, entsteht  ein hoher Fehlbelag, weil viele Altmieter ihre Wohnung oft nicht mehr brauchen, aber nicht aufgeben.“
mehr…

Radio NJOY, 24.5.2017 Denise Bäuerl
Mai 2017: Ja zum Eigentum!

Warum Eigentum wichtig ist und welche Rolle der Staat bei der Eigentumsbildung spielen sollte
In der Vergangenheit drehten sich politische Diskussionen über die Versorgung der Bevölkerung mit leistbarem Wohnraum nahezu ausschließlich um das Mietrecht. mehr

10.5.2017
Mietrecht ist nicht mehr zeitgemäß

Dr. Martin Prunbauer, Präsident des ÖHGB im Interview: „Friedenszinse stehen als Synonym für günstige Altmieten, die nur auf 2/3 des Kategoriezinses angehoben werden konnten und daher gleichsam „versteinert“ sind.
mehr…

 

ORF, Hohes Haus, 30.4.2017 Dagmar Wohlfahrt
Eigentum – Voraussetzung für Lebensqualität

„Es muss wieder generationsübergreifend gedacht werden. Gerade für junge Menschen oder Familien, die im Aufbau begriffen sind, soll der Traum von der eigenen Wohnung oder Haus rascher Realität werden können.“ betont Prunbauer.
mehr…

boerse social, 25.4.2017
ÖVP plant Initiative zur Schaffung von mehr Wohneigentum

Vom Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbund kam prompt Zustimmung zu dem Vorhaben: „Wir brauchen eine Stimmungslage, die Freude am Eigentum fördert.“
mehr…

Standard, 24.4.2017
Ab Mai steigen die Mieten

Auch heuer hätte Kanzleramtsminister Thomas Drozda gerne noch einmal die Erhöhung verschoben, erntete dafür aber Kritik von ÖVP und dem Haus- und Grundbesitzerbund.
mehr…

Wiener Zeitung, 14.4.2017 Katharina Schmidt
Altbau-Vermieterin: „Werde keinen Gewinn mehr erleben“

Martin Prunbauer, Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes: „Private Vermieter sind keine millionenschweren Spekulanten. Sie übernehmen im Wohnsegment immer mehr Aufgaben des Staates.“
mehr…

Kronen Zeitung, 9.4.2017 Maida Dedagic
Gut durchdacht zum Traumhaus

Auf dem Weg zum Traumhaus erteilt Dr. Paul Grossmann, Präsident des Landesverbandes Tirol und Vizepräsident des Österreichischen Dachverbandes ÖHGB einige nützliche Tipps.
mehr…

Tiroler Tageszeitung, 7.4.2017 Martina Treu
April 2017: Politik und Populismus

Plan A war gerade vom Tisch und das Kanzler-Vorhaben mit weiteren Verschärfungen im Wohnrecht nach einem heftigen Aufschrei der Immobilienbranche auf Eis gelegt, als Ende Jänner die Bundesregierung ein überarbeitetes Regierungsprogramm präsentierte. mehr

4.4.2017
Chancengleichheit

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer: „Die mangelnde soziale Treffsicherheit bei der Vergabe von Sozialwohnungen schafft auch einen Nährboden für eine starke Unzufriedenheit über den privaten Wohnungsmarkt.“
mehr…

Immobilienfokus, Frühjahrsausgabe
In Lüftung investieren vermeidet Schimmel

Die Kosten für Reparaturen durch Schimmelbildung werden bei der Gebäudeversicherung nur übernommen, wenn sie auf einen versicherten Schaden zurückzuführen sind. Beim Neubau wird es eher auf einen Fall der Gewährleistung hinauslaufen“ sagt Martin Prunbauer, Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes auf Anfrage der Regionalmedien Austria.
mehr…

RMA, 9.3.2017 Linda Osusky
Diskussion um Miet-Richtwert

Auch der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund wehrt sich gegen eine „Fortschreibung der Rechtsunsicherheit für heimische Vermieter und Investoren“.
mehr…

Volksblatt, 13.3.2017
Die ÖVP ist gegen einen Mietpreis-Stopp

Auch der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund protestierte und spricht von Rechtsunsicherheit für Vermieter.
mehr…

Ö 1, 11.3.2017, 19:00 Uhr Nachrichten
ÖVP: Anpassung der Miet-Richtwert-Anhebung durchsetzen

Auch der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund wehrte sich gegen eine „Fortschreibung der Rechtsunsicherheit für heimische Vermieter und Investoren“.
mehr…

NÖN, 11.3.2017
ÖVP will Anpassung durchsetzen

Auch der ÖHGB wehrte sich gegen eine „Fortschreibung der Rechtsunsicherheit für heimische Vermieter und Investoren“.
mehr…

vienna.at, 13.3.2017 11.3.2017
ÖVP will eine Anhebung der Miet-Richtwert-Anpassung durchsetzen

Auch der ÖHGB wehrte sich gegen eine „Fortschreibung der Rechtsunsicherheit für heimische Vermieter und Investoren“.
mehr…

VOL, 11.3.2017
ÖVP will eine Miet-Richtwert-Anhebung für 2017

Auch der ÖHGB wehrte sich gegen eine „Fortschreibung der Rechtsunsicherheit für heimische Vermieter und Investoren“.
mehr…

Salzburg24, 11.3.2017
ÖVP will Anhebung der Miet-Richtwert-Anhebung durchsetzen

Auch der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund wehrte sich gegen eine „Fortschreibung der Rechtsunsicherheit für heimische Vermieter und Investoren“.
mehr…

Salzburger Nachrichten, 11.3.2017
Miet-Richtwert-Anhebung: ÖVP will Anpassung durchsetzen

Auch der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund wehrte sich gegen eine „Fortschreibung der Rechtsunsicherheit für heimische Vermieter und Investoren“.
mehr…

Der Standard, 11.3.2017
März 2017: Prozentsätze werden für Angst und Stimmungsmache missbraucht

Der kürzlich veröffentlichte ImmoDEX, der eine österreichweite Wohnmarktübersicht über Immobilienpreise bietet, errechnete, wie stark die Preise für Immobilien seit 2010 in die Höhe geschnellt sind. mehr

7.3.2017
Februar 2017: Von Menschen und Mauern

Die Regierung hat sich im Zuge ihres neuen Arbeitsprogramms auf ein neues Wohnpaket geeinigt und erkannt, dass durch Schaffung von weiteren Wohnflächen die hohe Nachfrage reduziert werden kann. mehr

3.3.2017
Jänner 2017: Eigentumsteuern sind Mittelstandssteuern

Bezeichnungen wie „Reichensteuer“, „Millionärssteuer“ und „Vermögenssteuer“ bringen zweifelsfrei zum Ausdruck, wer als Subjekt dieser Steuer gemeint ist. Was den meisten aber nicht bewusst ist: Um für ein entsprechendes Steueraufkommen zu sorgen, müssten auch jene zur Kasse gebeten werden, die unter keinen Umständen als reich oder vermögend zu bezeichnen sind. mehr

17.1.2017
Immo-Branche ablehnend zu Ideen von Kanzler Kern

Auf die Frage nach der Schaffung von ausreichend Wohnraum meint ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer: „Staatliche und gemeinnützige Bauträger und Investoren würden das alleine nicht schaffen.“
mehr…

Solidabau.at, 16.1.2017
Kerns Wohnbauideen stoßen auf Widerstand

Bundeskanzler Kerns „New Deal“ entpuppt sich für die Immobilienwirtschaft eher als „more of the same“. Drastischer drückt es Martin Prunbauer aus, Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes aus: „Mit altbekannten Klassenkampftönen wird man aber weder vorhandenen Wohnraum verbessern noch neuen Wohnraum schaffen.“
mehr…

Immoflash, 16.1.2017 Charles Steiner
Kerns Wohnideen nicht das, was der Markt braucht

ÖHGB-Präsident Prunbauer zu Plan A des Bundeskanzlers: „Mit solchen Ansagen werde man weder vorhandenen Wohnraum verbilligen noch neuen Wohnraum schaffen.“
mehr…

Die Presse, 13.1.2017
Immo-Branche lehnt Wohnsektor-Ideen von Kanzler Kern ab

„Altbekannte Klassenkampftöne“ hat der ÖHGB aus der Kern-Rede in Wels von Mittwochabend herausgehört.
mehr…

Salzburg24.at, 13.1.2017
Immo-Branche lehnt Wohnsektor-Ideen von Kanzler Kern ab

„Altbekannte Klassenkampftöne“ hat der ÖHGB aus der Kern-Rede in Wels von Mittwochabend herausgehört.
mehr…

Vorarlberger Nachrichten online, 13.1.2017
Immo-Branche lehnt Wohnsektor-Ideen von Kanzler Kern ab

Die Förderung von Neubauten und der politische Fokus darauf, dass die Österreicher Wohnraum in hervorragender Qualität und zu leistbaren Preisen bekommen, sei „gut und richtig“. Staatliche und gemeinnützige Bauträger und Investoren würden das „alleine aber nicht schaffen“, so Prunbauer.
mehr…

SN online, 13.1.2017
Immo-Branche lehnt Wohnsektor-Ideen von Kanzler Kern ab

Die Förderung von Neubauten und der politische Fokus darauf, dass die Österreicher Wohnraum in hervorragender Qualität und zu leistbaren Preisen bekommen, sei „gut und richtig“. Staatliche und gemeinnützige Bauträger und Investoren würden das „alleine aber nicht schaffen“, so Prunbauer.
mehr…

VOL.AT, 13.1.2017
Immo-Branche ablehnend zu Ideen von Kanzler Kern zum Wohn-Sektor

„Altbekannte Klassenkampftöne“ hat der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund aus der Kern-Rede in Wels von Mittwochabend herausgehört. Den privaten Immobilienbesitzer habe der Bundeskanzler dabei „komplett vergessen“, kritisierte ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer
mehr…

APA, 13.1.2017